Wie Sie die Kraft Ihrer Gedanken richtig einsetzen

woman-OlichelEine erfolgreiche Methode glücklicher zu werden, ist sich die Kraft der eigenen Gedanken zu Nutze zu machen. Dafür braucht es keine teuren Seminare, Kurse oder Schulungen. Sie müssen nur ein wenig achtsam sein.
Lesen Sie, wie auch Sie Ihre Gedanken effektiv umstrukturieren können.

Nur wir Menschen bringen es fertig, uns mit sorgenvollen Gedanken über längst Vergangenes unsere Zufriedenheit und die gute Laune zu vermiesen. Obwohl gesund und ohne größere Probleme, quälen wir uns mit Überlegungen, was hätte sein können wenn. So wird aus einem zufriedenen Moment ganz schnell eine allumfassende Unzufriedenheit.

Jeder Gedanke hat Konsequenzen

Denn alles was wir denken oder beabsichtigen zu tun, geht auf eine innere Bewertung zurück. Und so beeinflusst unser Denken unsere Gefühle, aber auch andersherum. Denken wir Negatives, spiegelt sich das auch in unseren Gefühlen wider, wir fühlen uns mies und das wiederum beeinflusst unsere Ausdrucksweise. Wir sprechen dann auch negativ und drücken uns bewertend aus. Das macht auf Dauer nicht nur unglücklich, sondern krank. Denn es hat eindeutige Auswirkungen auf unsere psychische und physische Gesundheit und  unser Wohlbefinden.

Solche Gedanken wirken auch unbewusst auf unser Umfeld. Denn jeder Gedanke besteht aus Energie, die wir aussenden. Ein Gesprächspartner nimmt diese negative Schwingung sehr wohl wahr, denn sie verursachen Unbehagen. Achten Sie daher darauf, wie Sie mit andern sprechen und wahrgenommen werden wollen.

Stimmen Sie sich positiv

Keine Angst, Sie müssen jetzt keinen geistigen Kopfstand vollbringen. Stellen Sie Ihre eigenen Gedanken  in Frage. Fragen Sie sich: will ich das denken? Will ich das fühlen? Lernen Sie  so Ihre wahren Gedanken kennen. Und hören Sie sich selbst beim Reden zu. Nein wirklich, hören Sie hin, wenn Sie sich mit anderen unterhalten. So werden Sie sich Ihres negativen Sprachmusters bewusst.

Sie können und müssen nicht jeden einzelnen Gedanken kontrollieren, dazu denken wir viel zu viel. Durchschnittlich sind es täglich zirka 60.000 Gedanken die uns durch den Kopf gehen. Wir haben aber glücklicherweise unsere Gefühle, die uns zeigen, was wir wirklich denken. Negative Gedanken lösen Gefühle wie Wut, Ärger, Schuld, Scham und Angst aus. Denken wir hingegen positiv, fühlen wir uns wohl.

happy-Alexas_Fotos

Werfen Sie alle schlechten Gedanken raus, Sie können das. Jeder kann das. Manchmal bedeutet es ein wenig Mühe, aber mit etwas Geduld, kann jeder seine Gedanken umstrukturieren. Wenn Sie sich schlecht fühlen, denken Sie an einen wunderschönen Augenblick in Ihrem Leben, an einen lieben Menschen, hören Sie Ihren Lieblingssong, schauen Sie sich Fotos Ihres letzten Urlaubs an. Es gibt bestimmt etwas, was Ihnen Freude macht und gute Gedanken hervorruft. Dadurch gewinnen Sie auch wieder neue Energie. Und positive Gefühle bringen weitere positive Gedanken, die weitere positive Gefühle hervorbringen, die andere positive Menschen anzieht, die positive Momente mit sich bringen, die……

Eine Glücksspirale, nur durch die Kraft der Gedanken.

Bildnachweis:  ©Olichel / Alexas_Fotos

2 Kommentare für “Wie Sie die Kraft Ihrer Gedanken richtig einsetzen

  1. Wie Wahr!!!
    Es lohnt sich sich, sich der Kraft der Gedanken immer wieder erneut bewußt zu sein. Wie schnell verfällt man in seinen Alltagstrott und läßt sich von negativen Situationen oder Personen beeinflussen. Dabei entscheiden wir selbst was wir diesen Situationen erlauben mit uns zu „machen“. Oh ja, manchmal nicht einfach, aber ein wichtiger Schritt in Richtung Wohlbefinden.
    Freue mich gerade „zufällig“ auf deinen Text gestoßen zu sein.
    Mit lieben Grüßen Lena!

    • Liebe Lena,
      schön, dass du hergefunden hast, und vielen Dank für deine Worte. Ja, es ist wahrlich nicht so einfach, sich seiner Gedanken allzeit bewusst zu sein. Wie leicht lassen wir uns von unserem Alltagsleben ablenken.
      Du hast so Recht, wir haben es selbst in der Hand, was und wie wir über eine Situation oder Person denken, das ist der wichtigste Schritt hin zu mehr Gesundheit, Zufriedenheit und Lebensfreude.
      Herzlichst
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.